Local SEO

Local SEO – Teil 2: So funktionieren lokale Suchanfragen

Lokale Suchanfragen SEO Gauting

Local SEO verstehen, heißt zu verstehen, wie Suchmaschinen vorgehen, um die besten Ergebnisse für die Nutzer anzuzeigen.

Ich möchte es mit einem praktischen Beispiel erklären: Nehmen wir an, jemand sucht mit dem Handy nach „die beste Pizza in meiner Nähe“. Dementsprechend beginnt die Suchmaschine natürlich damit, das relevanteste Ergebnis für diese Anfrage zu finden. Das ist nun mal ihre Aufgabe.

Und zwar so:

  • historische Informationen des Nutzers werden berücksichtigt – frühere Suchanfragen, Cookies, Personalisierung
  • als nächstes wird der Ort bestimmt, von dem aus gesucht wird – dies kann mit der IP-Adresse, von Wi-Fi-Verbindungen oder mit GPS-Daten geschehen
  • dann wird Google versuchen, die Absicht hinter der Suche zu verstehen

→  in diesem Fall werden als Ergebnis die bekanntesten Pizzerien in der direkten Nähe angezeigt

So werden die Suchmaschinen mit deinen Daten gefüttert

Das alles geschieht im Hintergrund sehr schnell. Bei der lokalen Suchmaschinenoptimierung muss es also darum gehen, Google oder eine andere Suchmaschine mit den entsprechenden Informationen zu „füttern“. 

Denn nur dann kann dein Unternehmen mit den Anfragen von potentiellen Kunden abgeglichen und gematcht werden. Diejenigen, die nach Produkten oder Dienstleistungen suchen, die du anbietest, finden so den Weg auf genau dein Angebot.

Welche Arten der Suche gibt es?

1. Suchanfragen mit Ortsangabe

Bei kontextuellen Suchen gibt der Nutzer der Suchmaschine ein möglichst vollständiges Bild mit. Eine solche Suche findet statt, wenn sich der Suchende in demselben Ort befindet, den er innerhalb der Suche verwendet. Nehmen wir wieder unser Beispiel mit der Pizza: 

➤ ein Nutzer sucht nach „gute Pizza in Gauting“ und befindet sich währenddessen in Gauting (ich nehme jetzt einfach mal Gauting, weil ich dort wohne)

2. Gezielte Suchanfrage mit anderem Unternehmensstandort

Eine abgeleitete Suche findet statt, wenn Google ableiten muss, was und vor allem wo der oder sie Suchende etwas finden möchte. Es können also gemischte Signale vorkommen und das Bedürfnis des Nutzers muss in diesem Fall von der Suchmaschine getroffen werden.

Ein Nutzer, der sich gerade in Gauting befindet, sucht nach „gute Pizza in München“

Google wird daraus schließen, dass der Nutzer lokale Ergebnisse aus München ausgespielt haben möchte, obwohl er sich in Gauting befindet.

  1. Suchanfragen, die für gewöhnlich einen lokalen Bezug haben

Solche Suchanfragen werden immer beliebter. Der Nutzer gibt Google nur noch seine Absicht mit – ohne Ortsangabe.

➤ Der Nutzer sucht zum Beispiel einfach nur nach „Pizza”

In diesem Fall muss Google alle verfügbaren Daten dafür nutzen, um zu bestimmen, nach was gerade gesucht wurde. Die Suche wird in diesem Fall einer lokalen Suche zugeordnet und es werden Pizzerien in der Nähe angezeigt.

Die exakt gleiche Suche führt also zu unterschiedlichen Ergebnissen, je nachdem, von welchem Standort die Suche stattfand: In Gauting werden Pizzerien in Gauting, in Berlin Pizzerien in Berlin angezeigt.

Die SEO-Faktoren: Relevanz, Entfernung und Bekanntheit

Laut Google basieren lokale Ergebnisse auf den drei Faktoren Relevanz, Entfernung und Prominenz.

Relevanz

Faktoren, die bestimmen, wie eng das Unternehmen mit dem übereinstimmt, welches Produkt oder welche Dienstleistung gesucht wird.

Entfernung

Betrachtet die Entfernung des Unternehmens zum Standort des Suchenden. Google verwendet alle verfügbaren Informationen über den Nutzer, um seinen ungefähren Standort zu bestimmen und dementsprechend die Ergebnisse in der Nähe anzuzeigen.

Bekanntheit

Bezieht sich darauf, wie bekannt ein Unternehmen online und offline ist. Unternehmen, die in der Offline-Welt als prominent gelten, werden dabei bevorzugt platziert. Dazu können berühmte Orte, Sehenswürdigkeiten oder beliebte Geschäfte gehören, die vielen Menschen bekannt sind.

Bekanntheit bezieht sich aber auch auf die Informationen, die Google über das Web gesammelt hat, und hier kommt die lokale SEO ins Spiel:

Die Suchmaschine verweist auf Websites, Links, Rezensionen, Zitate und SEO-Best-Practices, um die Gültigkeit und Wichtigkeit jedes angezeigten Suchergebnisses zu bestimmen.

Lokale SEO Gauting Teil 2

Teil 1: Das Ziel ist Seite Eins bei Google!

Die schlechte Nachricht: Dein Unternehmen auf Seite Eins bei Google zu platzieren, ist eine schwierige Aufgabe. Die gute: Es ist definitiv möglich! 

Lokale SEO Suchergebnisse verstehen

Teil 3: Lokale Suchergebnisse verstehen

Local SEO erfordert einen strategischen, durchdachten und zielgerichteten Ansatz, um die richtigen Kunden anzusprechen.

Keywords finden

Teil 4: Passende Keywords + Content-Strategie

Local SEO erfordert einen strategischen, durchdachten und zielgerichteten Ansatz, um die richtigen Kunden anzusprechen.

Teil 5: Deine Inhalte für local SEO

„Content is king“ – „Inhalt ist der König“
Dieser Spruch beherrscht schone lange das digitale Marketing. Und dafür gibt es einen guten Grund. Es stimmt: Content is king!

Local SEO Google My Busine

Teil 6: Google My Business optimieren

Google My Business ist eine kostenlose Plattform, die für local SEO eine hohe Bedeutung hat. Sie hilft deinem Unternehmen sich lokal optimal zu präsentieren.

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.