Warum mit mir?

Online-Marketing ist ein individuelles Puzzlespiel. Entscheidend für den Erfolg ist ein 360-Grad-Rundumblick für alle Inhalte. Hier meine TOP5, warum du es mit mir versuchen solltest, den Code für deinen Erfolg im Netz zu knacken..

Marcel-Schuler-Online-Marketing-Gauting

1. Als langjährigem Redakteur ist mir Qualität sehr wichtig

Die Qualität wird für Suchmaschinen immer wichtiger – und das ist gut so. Für mich als langjährigem Online-Redakteur (15 Jahre davon beim SWR in Baden-Baden) ist die Qualität von Texten selbstverständlich. Bei der Ansprache einer Zielgruppe muss dabei beachtet werden, die richtige Sprache zu verwenden. Wichtig dabei ist Eindeutigkeit – das ist bei Nachrichten nicht anders als bei einem Text über ein Produkt.

2. Hands on: Schnell ins Machen kommen!

Bei aller Datenanalyse und dem Suchen nach der Core-Story deines Unternehmens, steht für mich immer im Fokus, so schnell wie möglich ins Handeln zu kommen. Das heißt, dass alles, was schnell optimiert werden kann, auch schnell optimiert wird. Zeitgleich entsteht dann die Strategie für deine Content-Welt.

3. Gemeinsam den Schlüssel zum Erfolg finden

Es gibt kein SEO-Allheilmittel für alle Branchen und Unternehmen. Das liegt daran, dass verschiedene Zielgruppen andere Probleme im Leben haben. Wer als Anbieter die Lösung parat hat, muss das beweisen. Durch hochqualitative Inhalte, die dem Kunden einen Expertenstatus beweisen. Herauszufinden, mit welchen Inhalten und Kanälen das möglich ist, muss gut überlegt sein.

4. Datenbasiert ist besser als datengetrieben

Die Daten können uns helfen, zu verstehen. Doch alleine die Daten bringen noch keine Antworten. Deswegen macht das an vielen Stellen so gerne benutze Wort „datengetrieben“ in Verbindung mit SEO für mich keinen Sinn. Denn erst wenn ich eine Idee für die Verknüpfung von verschiedenen Inhalten habe, macht ein SEO-Konzept Sinn.

5. Storytelling: Spannende Geschichten erzählen

Für mich ist es wichtig, spannende Geschichten zu erzählen, die den Kern deines Unternehmens auf den Punkt treffen. Dafür brauchen wir eine Core-Story, dafür sollten wir gemeinsam am Profil feilen. So ergeben sich sinnvolle Inhalte fast wie von selbst.